Junkin & Dallas Wind Symphony – Percy Grainger: Lincolnshire Posy

Jazz Kaleidoscope (RR-910 - Reference Recordings HDCD)
Jazz Kaleidoscope
Oktober 27, 2021
The Oscar Peterson Trio - We get Requests (CVRJ 8606 SA - Hybrid Multichannel SACD)
The Oscar Peterson Trio – We get Requests (SACD)
Oktober 27, 2021

Junkin & Dallas Wind Symphony – Percy Grainger: Lincolnshire Posy

20,00 

Junkin & Dallas Wind Symphony – Percy Grainger: Lincolnshire Posy. RR-117 – Reference Recordings HDCD Die Dallas Wind Symphony unter der Leitung von Jerry Junkin ist Amerikas einziges Vollzeit-Blasorchester. Kaum ein anderes Orchester könnte sich den Werken des australischen Musikers und Komponisten mit einer Vorliebe für alternative Instrumentierungen so eindrucksvoll widmen. Besonders seine Vorstellung von möglichst großen Besetzungen mit eben so großer Spielfreude ließen sich hervorragend umsetzen. Auch seine Anweisungen nach doppelter Paukenbesetzung und Sonderinstrumenten wie einem tiefer gestimmten Glockenspiel wurden befolgt. Die vorliegende Aufnahme wurde durch „Prof.“ Keith Johnson im August 2008 in Dallas, Texas im Meyerson Symhony Center volldigital aufgenommen. Das beiliegende Handbuch enthält Erläuterungen der einzelnen Stücke und sogar eine Auflistung aller Musiker der Dallas Wind Symphony.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: RR-117 Kategorie:

Junkin & Dallas Wind Symphony – Percy Grainger: Lincolnshire Posy. RR-117 – Reference Recordings HDCD Die Dallas Wind Symphony unter der Leitung von Jerry Junkin ist Amerikas einziges Vollzeit-Blasorchester. Kaum ein anderes Orchester könnte sich den Werken des australischen Musikers und Komponisten mit einer Vorliebe für alternative Instrumentierungen so eindrucksvoll widmen. Besonders seine Vorstellung von möglichst großen Besetzungen mit eben so großer Spielfreude ließen sich hervorragend umsetzen. Auch seine Anweisungen nach doppelter Paukenbesetzung und Sonderinstrumenten wie einem tiefer gestimmten Glockenspiel wurden befolgt. Percy Grainger (1882-1961) lässt sich am einfachsten als sehr individuelle Persönlichkeit beschreiben. Trotz klassischer musikalischer Ausbildung in Deutschland verfolgte er die Idee einer volkstümlichen und nordisch geprägten Musik. Er sammelte mit Hingabe lokales Liedgut und machte Aufnahmen auf Wachzylindern um die feinen Nuancen in den nur mündlich überlieferten Stücken einfangen zu können. In späteren Jahren entwickelte er seinen eigenen Musikstil und seine experimentelle Verwendung von Instrumenten gewagt weiter. So konnte ein Blasorchester durchaus zusätzlich mit Piano und Harfe besetzt werden und Saxophone treten am Besten nur als große Gruppe auf. Die vorliegende Aufnahme wurde durch „Prof.“ Keith Johnson im August 2008 in Dallas, Texas im Meyerson Symhony Center volldigital aufgenommen. Das beiliegende Handbuch enthält Erläuterungen der einzelnen Stücke und sogar eine Auflistung aller Musiker der Dallas Wind Symphony. Titel: 1. The Duke of Marlborough Fanfare Lincolnshire Posy (2.-7.) 2. Lisbon 3. Horkstow Grange 4. Rufford Park Poachers 5. The Brisk Young Sailor 6. Lord Melbourne 7. The Lost Lady Found 8. The Merry King 9. Children’s Marche (with The Arts District Chorale) 10. Colonial Song 11. Mock Morris 12. The Gum-Suckers March 13. Molly On The Shore 14. Spoon River 15. After-Word (with The Arts District Chorale) 16. Lads Of Wamphray 17. Irish Tune From County Derry 18. Shepherd’s Hey

Gewicht0.4 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Junkin & Dallas Wind Symphony – Percy Grainger: Lincolnshire Posy“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.