Count Basie and the Kansas City 7

Art Blakey and the Jazz Messengers – Moanin‘
November 2, 2021
Foreigner – Foreigner (SACD)
November 2, 2021

Count Basie and the Kansas City 7

48,00 

Count Basie and the Kansas City 7. CIPJ 15 SA – Hybrid SACD Count Basie wird bei den meisten Musikfreunden dirkt mit dem Sound einer Big Band verbunden. Dieses ist jedoch in diesem Fall weit gefehlt, denn dieses Album aus dem Jahr 1962 spielte Basie mit einer illustren Gruppe ein, mit der er sich im Laufe der Jahre immer wieder für besonders beschwingte und intimere Aufnahmen trag. Das musikalische Ergebnis ist beschwingt und klingt rein gar nicht nach Big Band. Diese Aufnahme entstammt einer Serie von Wiederveröffentlichungen des legendären Impulse Labels. Das Label Analogue Productions lässt unter der Ägide von Masteringprofi Kevin Gray bei AcoustTech in Kalifornien die analogen Masterbänder neu überarbeiten und veröffentlicht diese als Hybrid-SACD. Die klanglichen Fähigkeiten dieser Überarbeitungen stellen schon auf der der CD-Spur selbst die Original LPs aus den 60ern klar in den Schatten und sind vorherigen Digitalisierungen klar überlegen.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: CIPJ 15 SA Kategorie:

Count Basie and the Kansas City 7. CIPJ 15 SA – Hybrid SA CD Count Basie wird bei den meisten Musikfreunden dirkt mit dem Sound einer Big Band verbunden. Dieses ist jedoch in diesem Fall weit gefehlt, denn dieses Album aus dem Jahr 1962 spielte Basie mit einer illustren Gruppe ein, mit der er sich im Laufe der Jahre immer wieder für besonders beschwingte und intimere Aufnahmen trag. Das musikalische Ergebnis ist beschwingt und klingt rein gar nicht nach Big Band. Besonders die ungewöhnlichen Arrangements mit Flöte und Trompete als Soloinstrumenten machen richtig Laune. Eine Jazz-Scheibe denen klassischer Jazz ansonsten zu langweilig ist. Die Besetzung dieser Aufnahme ist durch leichte Veränderungen zwischen dem 21. und 22. März 1962 größer als erwartet. Es spielen neben Count Basie am Piano noch Thad Jones an der Trompete, Frank Foster am Tenor-Saxophon, Frank Wess an der Flöte und Eric Dixon an sowohl der Flöte als auch am Tenor-Saxophon, Freddie Green an der Gitarre, Ed Jones am Bass und Sonny Payne amSchlagzeug. Die bekannte Kombination von Count Basie mit Freddie Green findet sich somit also auch auf dieser Aufnahme. Die Analogue Productions SACD enthält noch einen neunten Titel als Bonus Track, der jedoch nicht im Handbuch aufgeführt ist. Eine beschwingte Version von Trey of Hearts. Diese Aufnahme entstammt einer Serie von Wiederveröffentlichungen des legendären Impulse Labels. Das Label Analogue Productions lässt unter der Ägide von Masteringprofi Kevin Gray bei AcoustTech in Kalifornien die analogen Masterbänder neu überarbeiten und veröffentlicht diese als Hybrid-SACD. Die klanglichen Fähigkeiten dieser Überarbeitungen stellen schon auf der der CD-Spur selbst die Original LPs aus den 60ern klar in den Schatten und sind vorherigen Digitalisierungen klar überlegen. Titel: 1.    Oh Lady Be Good  2.    Secrets  3.    I Want a Little Girl  4.    Shoe Shine Boy  5.    Count's Place  6.    Senator Whitehead  7.    Tally Ho, Mr. Basie!  8.    What'cha Talkin?  Bonus Track: 9.    Trey of Hearts  

Gewicht0.4 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Count Basie and the Kansas City 7“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.