10.000 Maniacs – In my Tribe

Aaron Neville-Warm your Heart_XRCD
Aaron Neville – Warm Your Heart
Oktober 27, 2021

10.000 Maniacs – In my Tribe

155,00 

10.000 Maniacs – In my Tribe. MOFI 1-013 – 33rpm 140g LP Die Zehntausend Wahnsinnigen benannten sich nach einem Horrorfilm und waren eine der bekanntesten Band an amerikanischen Colleges der 80er Jahre. Die einprägsame Stimme von Frontfrau Natalie Merchant und die frischen Songs mit dunklen Hintergründen wie Alkoholismus, Kindesmissbrauch und Analphabetismus wurden zu einem Verkaufserfolg und verblieben nach dem Debüt 1987 ganze 77 Wochen in den US-Charts. Natalie Merchant beschreibt im Rückblick die Musik der 10.000 Maniacs als „proletarisch“, da man sich bewusst war, dass man aus der Arbeiterklasse einer Kleinstadt stammte und begann zu verstehen, dass der Niedergang der Kleinstädte in der Ära nach Reagan und Bush Senior nicht aufhören würde. Man lebte in einer Atmosphäre von Verfall und Nostalgie, während sich die Politik immer weiter nach rechts bewegte.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: MOFI 1-013 Kategorie:

10.000 Maniacs - In my Tribe

MOFI 1-013, 33rpm 140g LP

Die Zehntausend Wahnsinnigen benannten sich nach einem Horrorfilm und waren eine der bekanntesten Band an amerikanischen Colleges der 80er Jahre. Die einprägsame Stimme von Frontfrau Natalie Merchant und die frischen Songs mit dunklen Hintergründen wie Alkoholismus, Kindesmissbrauch und Analphabetismus wurden zu einem Verkaufserfolg und verblieben nach dem Debüt 1987 ganze 77 Wochen in den US-Charts. Musikalisch ergibt sich eine gewisse Nähe zu R.E.M. mit einer Prise guter Laune.
Produzent Peter Asher, der zuvor schon für Linda Ronstadt und James Taylor arbeitete, versteht sein Handwerk und belässt die Energie in den Songs, während er Ihnen dennoch die Professionalität einer großen Produktion angedeihen lässt. Klanglich wirkt das Album frisch und offen und stellt die außergewöhnliche Stimme Natalie Merchants vor blitzsaubere Gitarren, einen zurückhaltenden Bass und saubere Arbeit an den Hi-Hats des Schlagzeugs.
Half-Speed-Mastering durch Krieg Wunderlich. Natalie Merchant beschreibt im Rückblick die Musik der 10.000 Maniacs als „proletarisch", da man sich bewusst war, dass man aus der Arbeiterklasse einer Kleinstadt stammte und begann zu verstehen, dass der Niedergang der Kleinstädte in der Ära nach Reagan und Bush Senior nicht aufhören würde. Man lebte in einer Atmosphäre von Verfall und Nostalgie, während sich die Politik immer weiter nach rechts bewegte.

Mobile Fidelity Sound Lab Silver Label
Unter der Produktbezeichnung Silver Label veröffentlicht MFSL seit Anfang 2011 eine neue Serie an LPs. Diese werden bei Mobile Fidelity auf der von Tim de Paravicini konstruierten Masteringkette neu gemastert und geschnitten und bei RTI in Los Angeles auf 140g Vinyl gepresst. Die Verpackung erfüllt mit einer gefütterten Reispapierinnenhülle, einer schützenden Zwischenhülle und einer fortlaufenden Seriennummer auf dem Außencover die gleichen hohen Ansprüche wie die bekannte Original Master Recording Serie. Mobile Fidelity plant eine Reihe auch experimenteller Veröffentlichungen und ist in dieser Serie auch gewillt mit einer Kopie des Masterbandes vorlieb zu nehmen wenn das Originalband nicht zu Verfügung gestellt werden kann. Alle LPs erscheinen als Limited Edition und dürften sich zu begehrten Sammlerobjekten entwickeln.

Titel:

T1. What's the Matter Here?

2. Hey Jack Kerouac

3. Like the Weather

4. Cherry Tree

5. The Painted Desert

6. Don't Talk

7. Gun Shy

8. My Sister Rose

9. A Campfire Song

10. City of Angels

11. Verdi Cries 

Gewicht0.5 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „10.000 Maniacs – In my Tribe“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Anmelden

Passwort vergessen?

Ein Kundenkonto eröffnen?

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.